Grundkurs 2013: Erlebnispädagogik

Teil 3 des Grundkurses – Erlebnispädagogik ist geschafft!

Bei schönem trockenen Wetter stellten sich die Grundkursler am Sonntag den 23.06.2013 der Herausforderung Erlebnispädagogik. Am Vormittag, nach einer tollen Schöpfungsandacht, gab es erst einmal Theorie: Warum machen wir in der Jugendarbeit eigentlich Erlebnispädagogik und worauf müssen wir dabei achten? Mit Praktischen Übungen und Spielen wurde die Theorie in Praxis umgesetzt. Anschließend kam der Theorieteil II dran – worauf muss ich achten wenn ich mit Gruppen Kanufahren gehen will. Auch hier wurden natürlich praktische Übungen auf dem Wasser absolviert.

Nach dem gemeinsamen Grillen ging es dann ans Eingemachte. Kanufahren auf der Donau – eine richtige Tour war angesagt. Zwei Stunden später erwarteten ein Teil der Mitarbeiter die Gruppe, fröhlich gelaunt, am Ausstieg. Fünf Teilnehmer waren nass geworden, der Rest der Truppe hat es trocken wieder an Land geschafft.

Feedback: Toll war`s, ein Erlebnis wert, die Erwartungen wurden voll erfüllt.
Nun geht es zum Endspurt. Praxistag im September mit Zertifikatsübergabe.
Wir freuen uns darauf.

Tags: , , , , , ,


Über den Autor



Kommentare sind nicht erlaubt.

Nach oben ↑